Sängerkreis: Fulda-Werra-Weser Hann. Münden e.V.
Home/Link/
Termine 2017/2018
Kreisvorstand
Bezirksvorsitzende
Chöre im Kreis
News
Chronik
Ehrungsordnung
Felix
Impressum

Angaben ohne Gewähr! Seite: 1
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Sängerkreis Fulda-Werra-Weser e.V.

 

 

 


Gegründet am 30.Januar 1955 in Hann. Münden
1954 / 1955

Die Chöre und Gesangvereine des Kreises Münden gehören verschiedenen Sängerbünden und
Verbänden an bzw. sind bis dahin keinem Verband angeschlossen.
Von drei Mündener Sangesbrüdern Hermann Hitzing, Hermann Arend und Hermann Lüter geht
die Initiative zur Gründung eines eigenen Sängerkreises aus.


30.Januar 1955
In der Schlossschänke in Hann. Münden treffen sich 8 Gesangvereine / Chöre zur Gründung
eines eigenen Sängerkreises.


15.März 1955
Der erste ordentliche Kreissängertag findet unter der Teilnahme von 24 Gesangvereinen /
Chören im Neumündener - Hof in Hann. Münden statt. Es wird beschlossen den neuen
Sängerkreis „Fulda - Werra - Weser“ Kreis zu nennen. 17 der anwesenden Vereine treten
sofort diesem neuen Sängerkreis bei. Dies sind:
MGV „Concordia“ Barlissen, MGV „Concordia“ Ellershausen, MGV 1837 Hedemünden, MGV
„Concordia“ Hemeln von 1860, MGV „Concordia“ Imbsen, MGV „Liederkranz“ Jühnde,
Gemischter Chor „Germania“ Löwenhagen, MGV „Freundschaftsbund“ Meensen, MGV
„Germania“ Oberode, Gesangsabteilung des Turn-Sport und Kulturvereins Spiekershausen,
MGV 1875 Vaake, Volkschor Veckerhagen, Gesangverein „Eintracht“ Varlosen, Gesangverein
„Liederkranz“ Volkmarshausen, Turnergesangverein Münden, MGV Münden und der Frauenchor
des MGV Münden. Als Eintrittsdatum für diese Vereine wird der 1.April 1955 festgelegt.
Folgenden Vorstand wählen die Delegierten:
1.Vorsitzender Hermann Hitzing Hann. Münden
2.Vorsitzender Hermann Arend “ “
1.Schriftführer Hermann Lüter “ “
2.Schriftführer Walter Hemmelmann Varlosen
1.Kassierer Fritz Elling Hann. Münden
2.Kassierer Robert Seute Volkmarshausen
Kreischorleiter Karl Markgraf Hann. Münden
Musikbeirat Heinrich Schöneseifer Imbsen
Wilhelm Barke Hedemünden
Sangesbr. Kilian Veckerhagen
Für die Sängerbezirke wurden gewählt:
„Untergericht“ Sgsbr. Weitemeier Jühnde
„Werra“ Sgsbr. Horchelhahn Oberode
„ Weser“ Sgsbr. Musmann Vaake
„Obergericht“ Wurde zurückgestellt.
Angaben ohne Gewähr! Seite: 2
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake


2.Juni 1955
Im Hotel „Schmucker Jäger“ in Hann. Münden findet der erste Liederabend des Sängerkreises
statt.


24.Juni 1956
Großes Sängertreffen in Hann. Münden. An den Konzerten in der Aula des Gymnasiums
nehmen aus dem Sängerkreis der MGV „Concordia“ Hemeln, der MGV „Concordia“
Ellershausen, der gemischte Chor Volkmarshausen und der MGV Lippoldshausen teil. 35 Chöre
beteiligten sich an diesem Sängertreffen.


1959
Kreissängertag; dem Sängerkreis gehören jetzt 41 Chöre / Gesangvereine an. Förderung mit
namhafter finanzieller Unterstützung durch den Landkreis Münden und die Stadt Münden.


25.Mai 1955
An einem Wertungssingen in Lippoldshausen unter Wertungsrichter Hans Römhild nehmen 8
Chöre des Sängerkreises mit durchweg guter Leistung teil.


11 + 12.April 1964
Der Sängertag zum Auftakt des 125-jährigen Jubiläums des Mitteldeutschen-Sängerbundes wird
in Hann. Münden abgehalten. Auf dem Doktorwerder, den Gründungsort des Sängerbundes,
wird in einer Feierstunde ein Gedenkstein enthüllt und eine Eiche gepflanzt. Erstmalig wird auch
das Sonderehrenzeichen des Mitteldeutschen Sängerbundes (MSB) in Gold verliehen.


8.April 1964
Unter dem Wertungsrichter Dr. Alfred Anders findet das 2.Wertungssingen des Sängerkreises in
Güntersen statt.


1967
Auf dem Kreissängertag tritt Gründungsmitglied und erster Vorsitzender Hermann Hitzing nach
12 Jahren Vorsitz nicht mehr zur Wiederwahl an. Er wird einstimmig zum ersten
Ehrenvorsitzenden des Sängerkreises ernannt. Sein Nachfolger wird Karl Rettberg aus Vaake.


10.März 1968
Ernst Modrock und Alwin Frommert aus dem Sängerkreis Fulda-Werra-Weser nehmen
erfolgreich an der 1.Chorleiterschulung des MSB teil.


26.Dezember 1968
Ehrenvorsitzender und Gründdungsmitglied des Sängerkreises Hermann Hitzing stirbt.
1973
Nach 18 jähriger Tätigkeit stellt Gründungsmitglied Hermann Lüter sein Amt als
Kreisgeschäftsführer zur Verfügung. Sein Nachfolger wird Reinhold Danne aus Wiershausen.
Angaben ohne Gewähr! Seite: 3
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake


3.Dezember 1973
Kreisschatzmeister Wilhelm Weidemann stirbt. Sein Amt wird bis zum nächsten Kreissängertag
1974 kommissarisch von seinem Stellvertreter Karl Gerhard Schütz übernommen.


29.März 1976
Der ehemalige Landrat des Kreises Münden und große Förderer und Freund des
Sängerkreises, Fritz Michalski, erhält das Sonderehrenzeichen des MSB in Gold verliehen. Er
stirbt im Februar 1977.


September 1977
In der Gimter Schule findet erstmalig, unter der Leitung von Kreischorleiter Günter Henze aus
Oberode, ein Chorhelfer-Lehrgang des Sängerkreises statt.


5. + 6.Mai 1979
Das 140 jährige Bestehen des Mitteldeutschen Sängerbundes wird in seiner Gründungsstadt
Hann. Münden gefeiert. Ein bunter Unterhaltungsabend unter der Mitwirkung von 17 Chören des
Sängerkreises Fulda-Werra-Weser, dem Musikzug Hemeln und der Volkstanzgruppe Scheden
findet am Samstagabend in der Großen Sporthalle der Kurhessen Kaserne statt.
Am Sonntag findet die Spohrfeier mit Verleihung der Spohrplakette in der Aula der Polizeischule
statt.


9.Juni 1979
Durch die Veranstaltungen zur 140-Jahrfeier des MSB findet der Kreissängertag erst im Juni
statt. Vorsitzender Karl Rettberg stellt sich nach 12 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl und wird
einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Herbert Piehler aus Meensen kandidiert ebenfalls
nicht mehr und wird für jahrelange Vorstandsarbeit, ebenfalls einstimmig, zum Ehrenmitglied des Sängerkreises ernannt.
Alwin Frommert wird zum neuen Vorsitzenden des Sängerkreises gewählt.


Mai 1980
Der Sängerkreis Fulda-Werra-Weser feiert sein 25-jähriges Bestehen mit einem großen
Festkonzert in der Rathaushalle. An vielen Plätzen der Mündener Innenstadt veranstalten 33
Chöre des Sängerkreises ein „offenes“ Singen.


3.Dezember 1981
Zu Ehren des 75.Geburtstages [23.11.1981] des Ehrenvorsitzenden Karl Rettberg findet in der
Mündener Rathaushalle das erste Jahresabschlusssingen statt.


1981 / 1982
Nach erfolgreich abgeschlossenem Chorhelfer-Lehrgang haben Waltraud Quer aus
Lippoldshausen und Peter Möller aus Nienhagen die Chorleiterschule des MSB in Kassel
besucht. Beide bestehen die Prüfung und sind nun geprüfte Chorleiter.


8.Mai 1983
Angaben ohne Gewähr! Seite: 4
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Unter dem Wertungsrichter und Bundeschorleiter Johannes Hübner stellen sich 17 Chöre der
kritischen Bewertung beim 4.Wertungssingen des Sängerkreises in der Klosterkirche Bursfelde.


24.März 1984
In der Turnhalle in Gimte findet unter Obhut von Kreischorleiter Hans – Werner Hellwig und dem
gemischten Chor Gimte das erste Kreischorkonzert statt.


24.November 1984
Die Mitglieder des Sängerkreises Fulda – Werra – Weser Gemischter Chor Lippoldshausen,
MGV Nienhagen und Frauenchor Wilhelmshausen nehmen erfolgreich beim ersten
Qualifikationssingen des MSB in der Stadthalle Fritzlar teil und qualifizieren sich für das
Bundeschorkonzert am 13.Oktober 1984 in der Stadthalle Korbach.


18.Oktober 1986
In der Benteröder Sporthalle findet das 2.Kreischorkonzert statt.


22.Juni 1987
Zur Beerdigung des verstorbenen Ehrenvorsitzenden Karl Rettberg (Vaake) singt ein über 50
Mann starker Chor das Lied Sanctus „Heilig, Heilig“ als letzten Sängergruß.


3.Oktober 1987

Auf einem außerordentlichen Kreissängertag in Lippoldshausen wird von den Delegierten eine
neue Satzung beschlossen. Gleichzeitig wurde der Beschluss für die Eintragung ins
Vereinsregister des Amtsgerichts Hann. Münden getroffen.


1987
Die hervorragende Akustik des umgebauten Rittersaales im Mündener Welfenschlosses soll
nun auch für Chorkonzerte des Sängerkreises genutzt werden. Das seit 1981 jährlich
stattfindende Jahresabschlusssingen soll nunmehr im Rittersaal stattfinden.


17.März 1988
Der Sängerkreis Fulda – Werra – Weser wird unter der Register-Nr. 614 ins Vereinsregister des
Amtsgerichts Hann. Münden eingetragen.


11.Juni 1988
In Güntersen findet das 3.Kreischorkonzert unter der Mitwirkung von mehreren Chören des
Sängerkreises statt.


20.+ 21.Mai 1989
Nach dem 140 Jährigen wird auch das 150 jährige Bestehen des Mitteldeutschen Sängerbundes
in seiner Gründungsstadt Hann. Münden gefeiert. Im Saal des Hotels „Schmucker Jäger“ findet
ein „Bunter Abend“ unter dem Motto „Mündener Abend“ mit einer Männerchorgruppe Hemeln –
Laubach, dem Gemischten Chor und dem Frauenchor Lippoldshausen, der Männerchorgruppe
Nienhagen – Lippoldshausen, dem Frauenchor Hemeln, der Volkstanzgruppe Hemeln und der
Angaben ohne Gewähr! Seite: 5
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Dr. Eisenbarth Gruppe statt.
Zur Eröffnung des Bundessängertages im Rittersaal singt die Chorgruppe Wilhelmshausen –
Speele sowie die Mündener Chorvereinigung.
Bei der Spohrfeier wird dem Mündener Stadtdirektor Karl – Wilhelm Lange die Spohrplakette
verliehen.


14.+ 15.Juli 1989
Die große Jubiläumsfeier des Mitteldeutschen Sängerbundes anlässlich seines 150 Jährigen
Bestehens wird natürlich in der „Gründerstadt“ Hann. Münden gefeiert. Neben einer Ausstellung
„150 Jahre Chorgesang“ in der Rathaushalle, der Enthüllung eines neuen Sängerdenkmales auf
dem Doktorwerder findet im Festzelt „Am Plan“ ein Altennachmittag und ein bunter Abend statt.
21.März 1992
7.Wertungssingen des Sängerkreises in der Mehrzweckhalle Benterode. 6 gemischte Chöre, 2
Frauenchöre 1 Männerchor stellen sich dem Wertungsrichter Hartmut Bernau, Kreischorleiter
des Sängerkreises Weimar, zur Beurteilung.
6.März 1993
Auf dem Kreissängertag in Mielenhausen wird ein neuer Vorstand gewählt. Für die nicht zur
Wiederwahl anstehenden Luise Meyer (2.Vorsitzende) und Hans – Werner Hellwig (Referent für
Öffentlichkeitsarbeit) werden Ingeborg Puch aus Wilhelmshausen und Erich Koch aus Hemeln
gewählt.
8.Mai 1993
Plötzlich und unerwartet verstirbt der langjährige Kreisgeschäftsführer Reinhold Danne aus
Wiershausen. Sein Amt übt kommissarisch bis zum nächsten Kreissängertag Willi Pape aus
Hemeln aus.
20.+21.Novem. 1993
Der 1.Chorwettbewerb des Mitteldeutschen Sängerbundes wird in Hann. Münden ausgerichtet.
Die Vorstellungen finden im Rittersaal und in der unteren Rathaushalle statt. Der Gemischte
Chor Lippoldshausen und die Chorgemeinschaft Landwehrhagen erringen das Prädikat
„Leistungschor“
24.April 1994
Dem Kreisvorsitzenden und Gründungsmitglied des Sängerkreises, Alwin Frommert, wird für
seine Verdienste um den Chorgesang auf dem Sängertag des MSB in Homberg / Efze die Louis
– Spohr – Plakette verliehen.
6.Mai 1995
Das 40 jährige Bestehen des Sängerkreises Fulda – Werra – Weser wird mit einem Festakt und
einem Jubiläumskonzert in der „Weserberglandhalle“ des Hotels Auefeld festlich begangen. Die
feierliche Festansprache hält der Ehrenpräsident des MSB, Waltari Bergmann.
Aus allen Vereinen des Sängerkreises treten Chorgruppen auf. Anschließend spielt das
Angaben ohne Gewähr! Seite: 6
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Blasorchester Hemeln zum Tanz auf.
25.November 1995
Im Rittersaal des Mündener Schlosses findet der 2.Chorwettbewerb des MSB statt. In der
Leistungsstufe 1 nehmen aus dem Sängerkreis der Frauenchor Hemeln und der MGV
„Germania“ Oberode sowie in der Leistungsstufe 3 die Chorgemeinschaft Landwehrhagen teil.
Alle drei erhalten eine „Belobigung“.
22.November 1997
Wiederum im Rittersaal des Welfenschlosses findet der 3.Chorwettbewerb des MSB statt. Der
erfolgreiche Gemischte Chor Gimte darf ab nun 6 Jahre lang den Titel „Leistungschor“ führen.
26.September 1998
Dr. phil. Michael Reuter aus Leipzig ist als Wertungsrichter bei 8. Wertungs- und Kritiksingen in
der Klosterkirche Bursfelde zu Gegen. 11 Chöre stellen sich seinem kritischen Votum.
24.April 1999
Im Zeichen des 160 jährigen Bestehens des Mitteldeutschen Sängerbundes findet die
Bundesvorstandssitzung im Hotel „Schmucker Jäger“ statt. Die Spohrfeier mit Verleihung der
Louis – Spohr – Plakette erfogt im Anschluss hieran im Rittersaal des Welfenschlosses.
14.Juli 1999
Am Sängerdenkmal auf dem Doktorwerder findet eine kleine Feierstunde anlässlich des
160`sten Gründungstags des MSB statt. Unter der Leitung von Waltraud Quer umrahmt eine
Frauen-Chorgruppe des Sängerkreises diese Veranstaltung.
Am Abend folgt die Jubiläumsfeier in der unteren Rathaushalle mit dem Festredner Ltd.
Museumsdirektor Gerd Biegel aus Braunschweig.
22.November 1999
Der 4.Chorwettbewerb des MSB wird unter der Teilnahme von 31 Chören aus dem Sängerkreis
im Rittersaal des Welfenschlosses durchgeführt.
11.März 2000
Nach über 20 jähriger Tätigkeit als Kreisvorsitzender des Sängerkreises Fulda – Werra – Weser
steht Alwin Frommert für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Der Kreissängertag in Oberode
wählt Karl Gerhard Schütz zu seinem Nachfolger. Alwin Frommert wird als Dank für seine
Verdienste um den Sängerkreis einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
16.April 2000
Der Bürgermeister der Stadt Hann. Münden, Armin Hoffarth, wird beim Bundessängertag des
MSB mit der Louis – Spohr – Plakette ausgezeichnet.
13.Oktober 2000
Die Beisetzungsfeierlichkeiten des Ehrenpräsidenten des MSB, Waltari Bergmann, der am
Angaben ohne Gewähr! Seite: 7
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
9.Oktober 2000 verstorben ist, finden in seinem Heimatort Altmorschen statt. Der Sängerkreis
Fulda – Werra – Weser ist mit seinem Vorstand vertreten.
12.November 2000
Beim Jahresabschlusssingen im Rittersaal hält Kreisvorsitzender Karl Gerhard Schütz eine
Laudatio auf Alwin Frommert und überreicht ihm die Ernennungsurkunde zum
Ehrenvorsitzenden.
3.März 2001
Auf Initiative der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Ingeborg Puch findet in der Mündener
Blasiuskirche ein großes Konzert unter dem Motto: „Frauenchöre stellen sich vor“ statt.
18.August 2001
Unter dem Motto: „Nimm mich mit Kapitän auf die Reise“ veranstaltet der Sängerkreis eine
Dampferfahrt von Hann. Münden nach Bad Karlshafen. 400 Sangesfreunde und –freundinnen
aus den angehörigen Vereinen nehmen hieran teil.
21.April 2002
Auf dem Bundessängertag des MSB wird der Landrat des Landkreises Göttingen, Heinrich
Rehbein, für seine Verdienste um den Chorgesang mit der Louis – Spohr – Plakette
ausgezeichnet.
2002
Durch schwere Unwetter, besonders in Sachsen, wurden Schäden in Millionenhöhe angerichtet.
Besonders im Muldetal sind die Zerstörungen groß. Die Welle der Spendenbereitschaft, die
durch die Bevölkerung geht, erfasst auch den Sängerkreis. So werden die Einnahmen aus den
beiden Konzerten vom 5.Mai`02 und 13.Oktober`02, 1.500,-- €, an die Gesangsgruppe Grimma
gespendet. Aus Dankbarkeit hierüber erhält der Sängerkreis eine Einladung zum Konzert zur
Wiedereinweihung der Klosterkirche.
19. - 22. Juni 2003
45 Sangesfreunde / -freundinnen des Sängerkreises fahren zum 20.Chorfest des Deutschen
Sängerbundes nach Berlin.
6.September 2003
60 Sängerinnen und Sänger fahren auf Einladung nach Grimma und wirken mit einem stattlichen
Chor, unter Leitung von Kreischorleiter Lars Bücker, beim Konzert mit.
12.Oktober 2003
Das Konzert der Männerchöre in der St. Blasiuskirche, an dem 11 Männerchöre aus dem
Sängerkreis, zum Teil als Chorgruppen teilnehmen, findet großen Zuspruch.
22.November 2003
Der 6. Chorwettbewerb des MSB findet im Rittersaal des Welfenschlosses statt. Der Gemischte
Angaben ohne Gewähr! Seite: 8
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Chor Gimte kann seinen vor 6 Jahren errungenen Titel „Leistungschor“ erfolgreich verteidigen.
Der Gemischte Chor Hedemünden und der Frauenchor Hemeln schaffen erfolgreich die Prüfung
und dürfen sich für 4 Jahre ebenfalls „Leistungschor“ nennen. In der Leistungsstufe 2
(Konzertchor) erhält der Gemischte Chor Mielenhausen eine Belobigung.
28.März 2004
Der Sängerkreis veranstaltet ein Konzert der „Leistungschöre“ des Sängerkreises.
8.Oktober 2004
Der AWO – Kindergarten in Hann. Münden erhält als erste Einrichtung dieser Art im Sängerkreis
den „FELIX“. Der „FELIX“ ist eine besondere Auszeichnung des Deutschen Sängerbundes an
Kindergärten, in denen viel und regelmäßig gesungen wird. Übergeben wird diese Auszeichnung
durch den Vorstand des Sängerkreises.
20.November 2004
Zum Abschluss des Jubiläumsjahres 165 Jahre Mitteldeutscher Sängerbund findet im Rittersaal
des Welfenschlosses ein Konzert der „Leistungs- und Konzertchöre“ statt. Aus dem Sängerkreis
Fulda – Werra – Weser nimmt der „Leistungschor“ Chorvereinigung Hedemünden teil.
30.Januar 2005
Zur Erinnerung an die Gründung des Sängerkreises Fulda – Werra – Weser vor 50 Jahren in der
Schlossschänke treffen sich 15 Sängerinnen und Sänger des Kreisvorstandes und der 6
Bezirksvorstände.
Der Sängerkreisvorstand setzt sich im 50`sten Jubiläumsjahr wie folgt zusammen:
Kreisvorsitzender Karl Gerhard Schütz Lippoldshausen
Stellv.
Kreisvorsitzende
Ingeborg Puch Wilhelmshausen
Kreisgeschäftsführer Willi Pape Hemeln
Kreisschatzmeister Dieter Mergard Hann. Münden
Kreisjugendwartin Waltraud Quer Lippoldshausen
Kreisfrauenreferentin Ingeborg Puch Wilhelmshausen
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Baake Hemeln
Ehrenvorsitzender Alwin Frommert Hann. Münden
26.Februar 2005
Der am 21.September 1862 von Carl Gerster in Coburg gegründete Deutsche Sängerbund
(DSB) beschließt die Verschmelzung mit dem Deutschen Allgemeinen Sängerbund (DAS).
Nachdem am nächsten Tag auch der Deutsche Allgemeine Sängerbund dieser Verschmelzung
zugestimmt hat wird am 28.Februar 2005 der Deutsche Chorverband gegründet.
23.April 2005
Die Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen des Sängerkreises Fulda – Werra – Weser findet
in der voll besetzten „Weserberglandhalle“ des Hotels Freizeit Auefeld statt. Nach der
Angaben ohne Gewähr! Seite: 9
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden des Sängerkreises Karl Gerhard Schütz bringen die
Ehrengäste aus Politik und dem Dachverband ihre Grußworte da. Für den
Mitteldeutschensängerbund spricht dessen Vorsitzender Friedrich Egert (Korbach).
Anschließend zeichnet er 4 verdiente Sänger des Sängerkreises mit dem „Goldenen
Sonderehrenzeichen des MSB“ aus. Dieses erhalten Heinz Ganz (Scheden), Artur Liefke
(Güntersen), Dieter Mergard (Hann. Münden) und Willi Pape (Hemeln) verliehen. Nach
mehreren Liedvorträgen von Mitgliedern des Sängerkreises bringt der Gastchor aus Vechelde
noch einige Liedvorträge. Die Dr. Eisenbarth-Gruppe bringt anschließend eine humoristische
Einlage ehe dann der Musikexpress aus Hemeln zum Tanz aufspielt.
3.Juli 2005
Der evangelische Kindergarten in Hemeln erhält als zweite Einrichtung dieser Art im Sängerkreis
den „FELIX“, der vom Sängerkreisvorstand überbracht wird.
12.November 2005
Der gemischte Chor des Sport- und Gesangvereins Lippoldshausen hat unter der Leitung von
Peter Möller mit 384Punkten den Titel Leistungschor ersungen. Die Punktzahl hätte ausgereicht
um das Prädikat Konzertchor zu erreichen.
3.März 2006
Auf dem Kreissängertag in Lippoldshausen stehen Waltraut Quer (seit 1993 Kreisjugendreferentin), Willi Pape (seit 1993 Kreisgeschäftsführer) und Ingeborg Puch (seit 1986
Kreisfrauenreferentin und seit 1993 stellv. Kreisvorsitzende) für ihre Ämter nicht mehr zur
Verfügung. Waldemar Brosch (Nienhagen) wird zum Kreisgeschäftsführer und Hans – Wilhelm
Raddatz (Lippoldshausen) zum stellv. Kreisvorsitzenden gewählt.
November 2007
Der Kreisvorsitzende Karl Gerhard Schütz überreicht beim Jahresabschlusssingen im Rittersaal
Ingeborg Puch aus Wilhelmshausen die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied des
Sängerkreises Fulda – Werra – Weser als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement.
Der ebenfalls anwesende Vorsitzende des MSB, Hans – Hermann Spitzer überreicht Puch eine
Ehrenurkunde. Ruth Strecker aus Hedemünden bekommt von Hans – Hermann Spitzer das
„Goldene Sonderehrenzeichen des MSB“ verliehen.
1.März 2008
Die Delegierten des Kreissängertages in Wiershausen stimmen über die geänderte Satzung des
Sängerkreises ab. Dieter Pielok als Vorsitzender des Gastgebenden Chores „Liedertafel“
Wiershausen appelliert in seinen Grußworten daran, dass Interesse der Jugendlichen für den
Chorgesang zu wecken. Stephan Becker wir Kinder und Jugendreferent.
28.Februar 2009
Der langjährige Kreisvorsitzende Karl Gerhard Schütz kann aus gesundheitlichen Gründen nicht
am Kreissängertag in Ellershausen teilnehmen. Für eine Wiederwahl steht er ebenso wenig zur
Verfügung wie sein bisheriger Stellvertreter Hans – Wilhelm Raddatz. Auf Antrag des
Angaben ohne Gewähr! Seite: 10
Quelle: 50 Jahre Sängerkreis Fulda – Werra – Weser
Thomas Baake
Sängerbezirks Münden wählen die Delegierten einstimmig Karl Gerhard Schütz zum
Ehrenvorsitzenden des Sängerkreises. Waldemar Brosch (Nienhagen) wird zum neuen
Kreisvorsitzenden gewählt.
2009 Stephan Becker
Bei einer Vorstandssitzung des Sängerkreises schlägt Thomas Baake seinen Vorstandskollegen vor, dass sich der Sängerkreis Fulda – Werra – Weser eine Internet-Homepage zulegt soll. Vieleandere Sängerkreise des MSB verfügen bereits über dieses neue Medium. Stephan Becker erklärt sich bereit eine Internet-Homepage für den Sängerkreis aufzubauen.
Oktober 2009
Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Sängerkreises im Hotel „Schmucker
Jäger“ stellt Stephan Becker den Anwesenden die neue, noch nicht ganz fertige, Internet Homepage vor.
November 2009
Am 21.11.2009 hat sich der gemischte Chor des SGV erneut unter der Leitung von PeterMöller
den Titel Leistungschor ersungen. Das war das vierte Mal das der Chor dieses Prädikat in dem
geforderten Zeitintervall geschafft hat.
August 2010
Im Bereich des Sängerkreises Fulda-Werra-Weser konnten 6 Kindergärten mit dem „Felix“
ausgezeichnet werden. Hier zeichnet sich das angagemen des Kinder und Jugendreferenten aus. Jedem Kindergarten konnte aus Spenden ein Lieder und Handbuch überreicht werden
August 2011
Der Felix bekommt eine Familie, Sie nennen sich jetzt die Carusos und wohnen in einem sehr
kunderbunden Haus.
Der Vorstand des Sängerkreises entwickelt auf Anregung von Thomas Baake hin erstmalig ein
Logo für den Sängerkreis FWW.
Stephan Becker fragt Fahnen mit dem Neuen Logo an.
Der Chorwettbewerb des MSB findet in diesem Jahr im Rittersaal des Welfenschlosses in
Hann.Münden statt.
2.März 2012
Auf dem Kreissängertag wird den Delegierten das neu entworfene Sängerkreislogo vorgestellt.
Eine Präsentation über evtl. Zukünftige Zusammenschlüße und Entwicklung im Sängerkreis wurde von Stephan Becker entwickelt und vorgestellt. Kein Verein war bereit diese Wege zu gehen. 

Januar 2014

Dieter Mergard übernimmt das Amt des Vorsitzenden des Sängerkreises FWW.

Oktober 2016

Der Sängerkreis hat eine Ehrungsordnung erstellt und wurde ab August von Stephan Becker auf der Homepage bereitgestellt. Beim Abschlusskonzert des Sängerkreises ist 2016 ersmalig ein Kinderchor dabei, die Smartis feiern ihr 10 jähriges Bestehen.

November 2016

Dem Kreischorleiter Dr. Holger Bartels wurde das Sonder-Ehrenzeichen in Gold für besondere und herausragende Dienste im Chorwesen im Sängerkreis FWW ausgezeichnet. Er führt zur Zeit fünf Chöre. Er ist seit 20 Jahren Chorleiter und seit 13 Jahren Kreischorleiter.                       Der Kinderchor  Smartis der Chorgemeinschaft Volkmarshausen singt als erster Kinderchor beim Jahreskonzert.

März 2017

Durch den Kreisvorstand werden erstmalig Ehrungen der neu eingeführten Ehrungsordnung des SK-FWW für langjährig engagierte und verdiente Vorstandsmitglieder vorgenommen. Mit der Wahl von Julia Bartels zur Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Ida Mechmershausen zur Referentin für Kinder -u. Jugendchöre - beide Anfang zwanzig - erfolgt ein deutlicher Altersumbruch im Vorstand. Ralf Beuermann wird neuer Stellv. Kreisvorsitzender.